“Wetter in Aufruhr, Rauchen so böse, Kinder so toll, Zukunft im Dunkel.”

Day by Day: Klage. FAS gestern. Das Editorial der Spex vor wenigen Tagen. Gefangenenaustausch. Andere, frische, unverbrauchte Popkids. Max Dax Stammheim. Gegenwind Christian Klar. Soviele fröhliche Gesichter. In großem Schwall hineinkotzen. Mit der Zeit sanft hinübergetreten. Vielleicht ist jetzt doch langsam der Moment. Übergetreten ins Reich der öden Bitterkeit. An dem man jahrelang schwärmerisch hing. Weit jenseits der Grenzen des guten Geschmacks. Zu erkennen, dass ein Schriftsteller… Erst neulich. Traurig schaute er mich aus seinen betrübten Bierseidlaugen an und ich sah ihn denken: schade, noch so ein Renegat, der abfällt vom Jetztglück des Jetzt. Ping Pong d’ Amour.

rainald-goetz.jpgrainald-goetz.jpgrainald-goetz.jpgrainald-goetz.jpg

Advertisements

About this entry