Nocturama Nap

Mit El Al durch die Welt an einem Nachmittag. Und dann mit unsicheren Schritten kreuz und quer durch den inneren Bezirk von Antwerpen auf der Suche nach Paul de Man Junior. Geplagt von Kopfschmerzen durch die Jeruzalemstraat. Zwischendurch das südafrikanische Pulver “Grand Pa” genommen. Dann ins Nocturama, dem glamourösen Zooanbau. Der Tag- und Nachtzyklus wird durch die künstliche Beleuchtung um rund 12 Stunden verschoben, um die Beobachtung der Tiere zu ermöglichen. Dort allerlei Tiere gefüttert. Dort auch Paul de Man Junior getroffen, am Fledermauskäfig. Er konnte sich an nichts Relevantes erinnern, was nicht verwundert. Er sagte nur: “Von dem in dem Nocturama behausten nachtaktiven Tieren ist mir noch in Erinnerung geblieben, dass etliche von ihnen auffallend große Augen hatten und jenen unverwandt forschenden Blick, wie man ihn findet bei bestimmten Malern und Philosophen, die vermittels der reinen Anschauung und des reinen Denkens versuchen, das Dunkel zu durchdringen, das uns umgibt.” Dann schob er mir einen kleinen Zettel zu, auf dem er seine Augenblicke des Jahres notiert hatte. Unleserlich war dort eine Top 3-Liste aufgezeichnet:

1. 16 Sekunden „Careless Whisper“ in Barcelona versus 33 Sekunden “Careless Whisper” in Köln
„Nie habe ich faszinierendere Klänge gehört. Eine verzerrte Tonspur und alles wird gut.“

2. Ein Text über das Ende des Rauchens in der FAS. Das Zeitalter der Zigarette erlischt. Autor unbekannt. “Ich rauche einfach weiter”

3. Ein Karaokevideo, eingespielt auf einer Bontempi-Orgel (Dauer 1.55). “Ein sog. Masterpiece, das man Maurizio Lazzarato zeigen möchte, weil es die zweite Auflage von Videophilosophie verändern könnte.”

Schweißgebadet aufgewacht. Paul de Man Junior ist mir fremd geblieben an diesem Nachmittag im Nocturama. Mit EL AL sicher gelandet.

de-gazet-van-antwerpenb.JPG

De Gazet van Antwerpen

israel1.jpg
The view was taken upon my arrival at sunrise from the David InterContinental Hotel Tel Aviv

israel2.jpg

Back from Antwerpen (After the nigthmare): Night-view of Tel Aviv from the David InterContinental Hotel Tel Aviv

courtesey Vanda Katona

Advertisements

About this entry